16. Juni 2024

Eröffnung 6. Holzbildhauer-Pleinair

Bald ist es wieder soweit. Die Motorsägen der Künstler des Holzbildhauer-Pleinair 2024 werden im Chemnitztal zu hören sein. Kommen Sie zum Auerswalder Mühlenkeller und schauen Sie den Holzbildhauern bei der Arbeit zu.
Vielleicht entdecken Sie ein Kunstwerk, das Sie am anschließenden Aktiontag „Unten am Fluss“ ersteigern möchten. Oder Sie verfolgen die Entstehung einer Holzskulptur im Gespräch mit dem Künstler. Seien Sie neugierig, lassen Sie sich vom Ambiente aus Kunst in zauberhafter Landschaft faszinieren!

Wollen Sie die Künstler näher kennenlernen? Dann sind Sie am 25. Juni 2024 zur Vernissage in der Dorfgalerie richtig.

Die sieben Künstler des
6. Holzbildhauer-Pleinairs
„Unten am Fluss“
stellen Werke ihres Schaffens aus

25.
Juni
2024

19:30

Vernissage im Dorfgemeinschaftshaus

30. Juni 2024

Aktionstag „Unten am Fluss“

Am Aktionstag „Unten am Fluss“ verwandelt sich das Gelände am Auerswalder Mühlenkeller in eine Festwiese für Groß und Klein. Es erwarten Sie ein abwechslungsreiches Programm aus Musik und Tanz, sowie vielfältige Angebote zum kreativen Gestalten.
Liebe Lichtenauer Einwohner,
Sie sind herzlich eingeladen mit der Dorfgalerie Auerswalde, den Künstlern und Freunden aus Nah und Fern ein fröhliches Fest zu feiern.


Der Auerswalder Mühlenkeller liegt direkt am Chemnitztalradweg. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um entspannt anzukommen. Auch für die Anfahrt mit dem Auto ist vorgesorgt und wir haben wie jedes Jahr einen Parkplatz eingerichtet, der ausgewiesen ist.


Wollt ihr genauer wissen, auf welche Bands ihr euch freuen könnt?
Dann klickt einfach mal durch und ihr bekommt eine kleine Kostprobe vorab.


Kerstin Lesselt:
Malen auf dem Wasser
[und andere experimente]

7.
Mai
2024

19:30

Vernissage im Dorfgemeinschaftshaus


STILL ALIVE (Gefühlswelten) – unter diesem Titel steht die aktuelle Ausstellung in unserer Dorfgalerie. Die Künstlerin Stefanie Dittmann, die seit 10 Jahren in Sachsen lebt, stellt zum ersten Mal bei uns aus.
Am 12.03. fand die Vernissage statt, musikalisch untermalt von der Cellistin Annegret Müller.

Stefanies Kunst ist von persönlichen Erlebnissen inspiriert.
Im Künstlergespräch mit Arndt Unger sprach sie sehr offen über eine schwere Krankheit im Jahr 2023 und ausdrucksstark zeigt sie die verschiedenen Empfindungen, die diese Zeit prägten in ihrer Malerei. Gefühlen wie Sorge, Hoffnung und Demut verleiht sie in starken Farben Ausdruck.
So steht zum Beispiel Gold für Dankbarkeit und Blau für Vertrauen.

Nach ihrem Modedesignstudium hat sie begonnen, sich in verschiedenen Techniken auszuprobieren und mit unterschiedlichen Materialien zu arbeiten.
Eine Auswahl von Arbeiten in Cyanotypie, Lithografie und Siebdruck ist bei uns zu sehen.

Bis zum 3. Mai sind Sie herzlich eingeladen, sich Ihr persönliches Bild vom Schaffen Stefanie Dittmanns zu machen.


Klangfarben|Farbklänge – treffender könnte der Titel der Ausstellung von Hans Salomon-Schneider kaum sein. Der in Bamberg geborene Künstler zeigt in der Dorfgalerie eine kleine Auswahl an Gemälden und Mosaiken, die die Vielseitigkeit des Künstlers ahnen lassen. Doch so unterschiedlich die Werke auch sind – sie alle eint die Freude am Rausch der Farben und Formen. Mit improvisierter Musik auf der Geige fügte der Künstler zur Vernissage am 16. Januar 2024 seinen Kunstwerken eine weitere Dimension hinzu.
Im Künstlergespräch, das Ronald Münch führte, konnten die Zuhörer erfahren, dass auch die Kulturhauptstadt 2025 einen Anteil daran hat, dass Hans Salomon-Schneider heute in Chemnitz lebt. Seit 2022 ist er Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund.
Lassen Sie sich dieses Feuerwerk der Fantasie nicht entgehen und besuchen Sie die Ausstellung, die noch bis zum 8. März 2024 besichtigt werden kann.


Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt hatte bereits im November vorsorglich eine fünf Kilo schwere Gans gekauft – eine Weihnachtsgans. Dieser respektable Vogel sollte den Festtisch verschönern.
Gewiss, es waren schwere Zeiten. „Aber etwas muss man doch fürs Herze tun!“ …

Text: Friedrich Wolf

Trotz Nieselregen machten sich Eltern, Großeltern und Kinder auf den Weg in die Dorfgalerie. Hier sollte sich heute ein Türchen im lebendigen Lese-Adventskalender der Gemeinde Lichtenau öffnen. In weihnachtlicher Atmosphäre lauschten Groß und Klein, als Holger Reichelt
„Die Weihnachtsgans Auguste“ vortrug.
Die Lesung wurde illustriert mit wunderschönen Bildern von Willi Glasauer.



Am 21. 11. 2023 stellte der Chemnitzer Künstler Carsten Grundmann unter dem Titel „Gesichter Europas“ einen kleinen Teil seiner Werke in unserer Dorfgalerie vor. Ausdrucksstarke Portraits gemalt auf Jute laden den Betrachter zur Zwiesprache ein.
Künstlerisch untermalt wurde die Vernissage von Rolf Schinzel am Piano gemeinsam mit Elisabeth Letocha, die sang und rezitierte.



Danke an alle kleinen und großen „Anstreicher“, die bei der Aktion „Tom Sawyer“ dabei waren!
Es hat Spaß gemacht mit euch und wir freuen uns über das farbenfrohe Treppengeländer.


Die Vernissage zur Ausstellung am 15. August 2023 lockte zahlreiche Besucher in die Dorfgalerie und zeigte das große Interesse an den Arbeiten von Ronald Weise . Im Artikel „Kraftvoll gegen den Strom“ berichete die Freie Presse vom 17. August ausführlich. Am 22. September öffnete deshalb die Dorfgalerie nochmals ihre Tür für Künstler und Besucher, um miteinander ins Gespräch zu kommen.


So schön war der Aktionstag „Unten am Fluss“

Wir sagen allen Künstlern, Helfern, Unterstützern und Gästen ein herzliches Dankeschön.

Die Künstler des diesjährigen Holzbildhauer-Pleinair stellten sich auf der Vernissage zur Ausstellung „7 auf einen Streich“ am 27. Juli 2023 vor.

Helge Meerheim, Lydia Thomas, Marcel Kabisch, Sylvio Ukat, Christoph Rosner, Johannes Hoyer, Ronald Münch (v.l.n.r)



Kultur braucht Unterstützung

Sie möchten die ehrenamtliche Arbeit
der Dorfgalerie Auerswalde finanziell unterstützen?

Wir freuen uns über eine Spende
unter der Kontonummer
DE57 8705 2000 3538 0006 45

Gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.